Internationales Forschungsprojekt anlässlich des 200. Jubiläums von Die Welt als Wille und Vorstellung: Das neue Jahrhundert Schopenhauers (Japan Society for Promotion of Science: Projekts-Nr. 17H02281)

Übersicht
Im Rahmen eines vom Kakenhi-Grant bei der Japan Society for Promotion of Science (JSPS) unterstützen Projekts werden die folgenden internationalen Konferenzen veranstaltet:

1.Der junge Schopenhauer und seine Zeit: Vor- und Entstehungsgeschichte der Welt als Wille und Vorstellung am 21. und 22. Februar 2018 an der Kwansei Gakuin Universität in Nishinomiya [Konferenzprogramm][Call for Papaers]

2. Die Welt als Wille und Vorstellung neu lesen - die ganze Konzeption, die Hauptthemen und <Schopenhauer und "das Morgenland"> vom 19. bis 22. Februar 2019 an der Ryukoku Universität in Kyoto [Konferenzprogramm][Call for Papaers]

3. Aktualität und Zukunft der Schopenhauerschen Philosophie (vorläufiger Titel) im Februar 2020 an der Nihon Universität in Tokyo [Konferenzprogramm][Call for Papaers für die 4. Konferenz]

Ferner wird sich das Forschungsprojekt beteiligen
1. an der Schopenhauer-Sektion (Sciety Session Nr. 56) des Weltkongresses der Philosophie (WCP) vom 13. bis 20. August 2018 im China National Convention Center, Beijing.

2. an dem Internationalen Schopenhauer-Kongress der internationalen Schopenhauer-Gesellschaft zum 200. Jubiläum von Die Welt als Wille und Vorstellung, vom 23. bis 26. Oktober 2019 an der Goethe-Universität Frankfurt mit einer besonderen Sektion

Mitglieder des Forschungsprojekts
Alle Mitglieder erstatten einen oder mehrere Forschungsberichte in den unten angeführten Konferenzen. Außerdem werden die Beiträge vorgetragen, die durch den Call for Papaers angenommenen wurden.

Vor- und FamiliennameUniversität etc.Schopenhauer-Forschung
Urs AppÉcole française d'Extrême-Orient, FrankreichMitglied des wissenschaftlichen Beirats der internationalen Schopenhauer-Gesellschaft
Arati BaruaUniversität Delhi, IndienPräsidentin der indischen Division, Mitglied des wissenschaftlichen Beirats der internationalen Schopenhauer-Gesellschaft
Dieter BirnbacherUniversität DüsseldorfVizepräsident der internationalen Schopenhauer-Gesellschaft
Maria Lucia CacciolaUniversiät São Paulo, BrasilienPräsidentin der brasilianischen Division, Mitglied des wissenschaftlichen Beirats der internationalen Schopenhauer-Gesellschaft
Matteo d'AlfonsoUniversität FerraraVorstandsmitglied der internationalen Fichte-Gesellschaft
Bernd DörflingerUniversität TrierPräsident der internationalen Kant-Gesellschaft
Domenico FazioUniversität Salento, ItalienLeiter der italianischen Division und Mitglied des wissenschaftlichen Beirats der internationalen Schopenhauer-Gesellschaft, Leiter des Interdepartementalen Forschungszentrums zu Arthur Schopenhauer und seiner Schule (Centro Schopenhauer e la sua scuola), Ausgezeichnetes Mitglied der japanischen Schopenhauer-Gesellschaft
Osvaldo Giacoia Jr.Universität Campinas, BrasilienMitglied des wissenschaftlichen Beirats des Forschungszentrums zu Arthur Schopenhauer und seiner Schule
Oliver HallichUniversität Essen
Yukiko HayashiUniversität MainzProjektleiterin der japanischen Schopenhauer-Gesellschaft
Lore HühnUniversität Freiburg i. Br.Vorstandsmitglied der internationalen Schopenhauer-Gesellschaft, Präsidentin der internationalen Schelling-Gesellschaft
Daisuke IbaragiStädtische Kitakyushu-UniversitätZeitgenössische französische Philosophie
Yujin ItabashiRissho-UniversitätVorstandsmitglied der japanischen Schopenhauer-Gesellschaft
Takao ItoSoka-UniversitätVorstandsmitglied der japanischen Schopenhauer-Gesellschaft, Sekretariat des JSPS-Projekts (außer Call-for-Papers-Angelegenheiten)
Christopher JanawayUniversität Southampton, UK
Yasuo KamataKwansei-Gakuin-UniversitätVorstandsmitglied der japanischen Schopenhauer-Gesellschaft, Mitglied des wissenschaftlichen Beirats der internationalen Schopenhauer-Gesellschaft, Mitglied des wissenschaftlichen Beirats des Forschungszentrums zu Arthur Schopenhauer und seiner Schule
Katsutoshi KawamuraKwansei-Gakuin-UniversitätVorstandsmitglied der japanischen Schopenhauer-Gesellschaft
Matthias KoßlerUniversität MainzPräsident der internationalen Schopenhauer-Gesellschaft, Leiter der Schopenhauer-Forschungsstelle der Universität Mainz,Mitglied des wissenschaftlichen Beirats des Forschungszentrums zu Arthur Schopenhauer und seiner Schule, Ausgezeichnetes Mitglied der japanischen Schopenhauer-Gesellschaft
Katsunori MatsudaRyukoku-UniversitätSpinoza-Forschung
Akira NishiKwansei-Gakuin-UniversitätProjektleiter der japanischen Schopenhauer-Gesellschaft
Tadahiro OotaKyoto-Universität
Thomas RegehlyOffenbach am MainVorstandsmitglied, Archivar und Leiter der Ortsvereinigung Frankfurt a. M. der Internationalen Schopenhauer-Gesellschaft
Margit RuffingUniversität MainzVorstandsmitglied der internationalen Schopenhauer-Gesellschaft, Vorstandsmitglied der internationalen Kant-Gesellschaft
Satoshi SaitoKyorin-UniversitätVorstandsmitglied der japanischen Schopenhauer-Gesellschaft
Daniel SchubbeFernuniversität HagenVorstandsmitglied der internationalen Schopenhauer-Gesellschaft
Iku Steiner-HoriKwansei-Gakuin-Universität
Mitsuhiro TadaTechnische-Hochschule-TomakomaiVorstandsmitglied der japanischen Schopenhauer-Gesellschaft
Yoichiro TakahashiNihon-UniversitätVorstandsmitglied der japanischen Schopenhauer-Gesellschaft, Vertreter dieses Forschungsprojekts
Tomoyoshi TakatsujiTokyo-UniversitätPräsident der japanischen Schopenhauer-Gesellschaft
Tsunafumi TakeuchiRyukoku-UniversitätVorstandsmitglied der japanischen Schopenhauer-Gesellschaft
Yasunari TsutsumidaSophia-UniverstätAdresse für die Call-for-Papers-Beiträge
Akihiro UenoyamaNihon-UniversitätVorstandsmitglied der japanischen Schopenhauer-Gesellschaft
Kota UmedaSophia-UniverstätProjektleiter der japanischen Schopenhauer-Gesellschaft
Riku YokoyamaHitotsubashi-UniversitätMax Scheler Forscher



Konferenzen
Alle Mitglieder erstatten einen oder mehrere Forschungsberichte in den Konferenzen. Änderungen vorbehalten. Wir bitten um Verständnis. Programme und Einzelheiten der Konferenzen werden auf der Hauptseite von WWV200 veröffentlicht.

25.-26. Nov. 2017 Kyorin Universität (Tokyo) Vorbereitende Konferenz im Rahmen der 30. Jahrestagung der japanischen Schopenhauer-Gesellschaft, Konferenzsprache: Japanisch
21.-22. Feb. 2018 Kwansei Gakuin Universität (Nishinmiya) Interntionale Konferenz: Der junge Schopenhauer und seine Zeit (Call for Papers), Konferenzsprache: Deutsch und Englisch
13.-20. Aug. 2018 China National Convention Center, Beijing Beteiligung an der Schopenhauer-Sektion des Weltkongresses der Philosophie 2018 (WCP2018)
15.-16. Dez. 2018 Teikyo Universität (Tokyo) Vorbereitende Konferenz im Rahmen der 31. Jahrestagung der japanischen Schopenhauer-Gesellschaft, Konferenzsprache: Japanisch
19.-22. Feb. 2019 Ryukoku Universität (Kyoto) Internationale Konferenz: Die Welt als Wille und Vorstellung neu lesen (Call for Papers), Konferenzsprache: Deutsch und Englisch
23.-26. Okt. 2019 Göthe-Universität (Frankfurt/Deutschland) Internationale Konferenz: NN (Call for Papers)
Herbst, 2019 NN Vorbereitende Konferenz im Rahmen der 32. Jahrestagung der japanischen Schopenhauer-Gesellschaft, Konferenzsprache: Japanisch
Feb. 2020 Nihon Universiät (Tokyo) Internationale Konferenz: Aktualität und Zukunft der Schopenhauerschen Philosophie (vorläufiger Titel) (Call for Papers), Verhandlungsprache der vorbereitenden : Deutsch und Englisch
Die Konferenzsprachen der vorbereitenden Sitzungen ist japanisch. Die der internationalen Veranstaltungen sind deutsch und englisch.

WWV200 Hauptseite